SALET logo

Im Südestland gibt es mehr als genug Geniessenswertes! Mehr als 140 historische und kulturelle Objekte (unter denen 60 Museen, Besuchzentren, Theater und sonstiges) ergeben einen richtig interessanten und einzigartigen Gemisch aus hiesigen historischen und kulturellen Erbe. Architekturisch nennenswert sind die südestnischen Kirchen, Herrenhäuser (z.B. Schloss Taagepera in Valgamaa, Gutshaus Mooste in Põlvamaa, Gutshaus Raadi in Tartu usw.) und die altertümlichen Bürge (die Burgruinen von Viljandi, die Ruinen der Domkirche von Tartu auf dem Domberg, die Ruinen der Vasallenburg von Rõngu und Anderes).

 

Im Südestland befindet sich auch Estlands Wissenschafts- und Kulturzentrum – Der Stadt Tartu.Universität Tartu, gegründet 1632, ist das älteste in Nordeuropa. Zusätzlich zur Museen gibt es in der Stadt auch andere lohnende Sehenswürdigkeiten: alte Kirchen, die Engels- und Teufelsbrücke, Ratshaus von Tartu und Ratsplatz, die Ruinen der Domkirche und Historisches Museum von Tartu und vieles mehr.

 

Im Sommer gibt es in südestnischen Landkreisen viele Kulturveranstaltungen, Jahrmärkte, Freizeitveranstaltungen, Konzerte und Festen. Viele der Folklorefestivals (Viljandi Folkmusikfestival, Võru Folklorefestival) und Sportwettbewerben (Vierkampf on Tartu Marathon, Schilauf Pokalmeisterschaft und vieles mehr) sind schon reguläre Ereignisse mit Tradition. Der Stadt Tartu spielt eine wichtige Rolle beim Veranstalten dieser Veranstaltungen, welche oft eine internationale und/oder regionale Bedeutung haben (zum Beispiel Hansatage, Literaturfestival “PrimaVista”, Filmfestival TartuFF, Theaterfestival “Draama”, Studententage und vieles mehr).

 

Jedoch gibt es außer Museen, Architektur, Sehenswürdigkeiten und Ereignissen in Südestland auch noch Anderes. Auch die Menschen sind hier besonders interessant.Es gibt kaum ein anderes Gebiet in Estland, welchen eine dermaßen große kulturelle Vielseitigkeit besitzt – Mulks, Setos (mit ihrer eigenen Sprache) und die Altgläubigen von Peipsi (mit ihrer eigenen Gebräuchen und Traditionen) sind wunderbare Beispiele dafür. Ein äußerst wichtiger Teil des Kulturerbes ist die südestnische Sprache mit ihren eigenen Mundarten, die mehr oder weniger gebräuchlich sind – Mulkisch (u 1000 Sprecher), Tartuisch (u 1000 Sprecher), Setoisch (u 5000 Sprecher) und Võruisch (u 70 000 Sprecher).

 

Komm und überzeuge dich selbst!

 

Schau! Südestland. Ihr Kulturpartner. Wegweiser für Kulturinteressenten(2011)

Newsletter für Tartu und Südestland. Sommer 2011

Newsletter für Tartu und Südestland. Oktober 2011-März 2012

Newsletter für Tartu und Südestland. Sommer 2012

Newsletter für Tartu und Südestland. Oktober 2012-März 2013

Newsletter für Tartu und Südestland. Sommer 2013

Newsletter für Tartu und Südestland. Oktober 2013-März 2014

Newsletter für Tartu und Südestland. Sommer 2014

 

www.visittartu.com

www.visitvoru.ee

www.polvamaa.ee

www.valgamaa.ee

www.viljandimaa.ee

www.visitjogeva.com

 

www.setomaa.ee

www.vortsjarv.ee

 

www.visitestonia.com

Gehe in die Natur!
Eine aktive erholung!
Geschichte und kultur!
Entspann dich!
Share to Facebook Email This